Gute Vorsätze

  1. Aus der Pubertät rauskommen. Mein Körper funktioniert nicht mehr wirklich, meine emotionale Welt verhält sich alles andere als logisch und ich hab kaum noch Energie für alles, was ich eigentlich schaffen will.
  2. Mir einen einzelnen Dread machen lassen. So einen, der dann zwischen meinen wilden Locken ist. Sähe bestimmt toll aus.
  3. Zunehmen. Ich sollte endlich mal sicher im Normalgewicht liegen, nicht immer knapp unter der Untergrenze.
  4. Alles (entgegen meinen Gewohnheiten) langsam angehen, nicht zu hohe Ansprüche an mich stellen und mir mehr Zeit für alles lassen. Mehr chillen. Mehr Zeit für mich. Mehr Zeit zum beten und Bibel lesen. Meinen Perfektionismus ablegen. Klappt eh nicht, aber ich will es wenigstens versuchen.
  5. Sowieso alles viel besser machen, generell mehr Gutes tun, weniger blöde Sachen sagen, lieb und nett sein, mehr für die Schule tun blablubbblabla…

2 Kommentare

  1. Meine Liste:
    1. Oder wenigstens versuchen, diese einigermassen unter Kontrolle zu haben (Ich kling schon wie Artemis Fowl). Ich hasse den Lauf der Natur.
    2. ALLES BLOS DAS NICHT! Ich kenne jemanden, die nur einen hat und es sieht unvollständig, beschissen und als wäre dir das Geld ausgegangen, um ein paar weitere zu machen, aus. (alter, der Satz ^^“)
    3. Och, nicht nötig ^^ wie ich immer zu sagen pflege: „Denk an die nächste Eiszeit“
    4. Nö, Perfektionismus unbedingt behalten, sonst endet das irgendwann mit einer zünftigen Prise Pech in einer stinkigen Wohnung, die du mit anderen Harz IV-Empfängern teilen musst. Chillen ist eh nichts für mich. Es entspricht mir nicht, in der Gegend rumzuliegen und das zu geniessen. Vor allem, wenn noch Freunde dabei sind und dasselbe tun. Ich will mit Freunden was machen, und nicht irgendwo rumhängen. Ok, ich habe zu hohe Ansprüche an meine Freunde ^^
    5. Das übliche. Und nicht alles so Ernst nehmen, was mir durch den Lauf der Dinge allerdings verdammt schwer fällt.
    6. Nienienienienienie wieder Vorsätze machen, da ich sie eh nicht einhalten kann ^^

  2. Hey, ich mag Vorsätze. Ich find das toll.
    2. Ich kenne eine und ich finde das schön.
    3. Eben. Ich will ja ZUnehmen und nicht ABnehmen. Weißte, ich bin immer ganz knapp untergewichtig (manchmal auch deutlich, manchmal gerade so Normalgewicht.)
    4. Perfektionismus macht einem das Leben schwer. Ich will immer alles total toll machen und alles schaffen, obwohl ich weder Zeit noch Energie dafür habe. Daraus folgt Überanstrengung und das wiederrum führt bei mir zu solchen charmanten Sachen wie Schlafstörungen. Unschön. Muss nicht sein. Außerdem will ich ja nur zwischendurch mal ein bisschen entspannen, und nicht gleich mein Leben wegschmeißen. xD
    6. Fast alle Vorsätze kann ich aber einhalten! Also genauer gesagt zwei davon. xD Nämlich den zweiten und den drittem. Yeah. ^^


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s