nix nicht zu machen – nix zu machen

Ach.

Ach nee. Ach doch. Ach.

Was soll ich tun?

Die Sachen, die ich machen könnte, fliegen um mich herum, immer mit einer Notiz dran, wie dringend und wofür. „Erdkunde lernen – Klausur“ „Brief schreiben – Freundschaft“ „Bild aufhängen – Wohlfühlcharakter in meinem Zimmer“

Das schwirrt um mich rum wie ein Schwarm Wespen, und irgendwie nervts, auch wenns nicht unbedingt schlechte Sachen sind, und ich will danach schlagen, aber dann stechen sie ja und werden noch mehr (Wespen vermehren sich immer auf magische Weise, wenn man nach ihnen schlägt), aber wenn man nichts tut, dann stechen sie ja auch früher oder später, und irgendwie komm ich da nicht mehr raus…

Rede ich mir jedenfalls ein. Tue so, als gäbe es keinen Ausweg. Obwohl es ihn gibt. Aber den will ich nicht! Arbeit. Disziplin.

Ach.

Seufz.


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s