Warum mich nicht interessiert, was dir passiert

(Ein Text vom 27. Juni 2014)

Eigentlich ist mir völlig egal, was passiert, wo du warst und wer was zu dir gesagt hat, denn sei mal ehrlich: Das ist doch nur Rohmaterial für das, was dich ausmacht. Die Ereignisse sind ein Weg, das zu verstehen, dich zu verstehen, aber wer du bist, du wirst, ist etwas ganz anderes als das, was dir passiert. Du bist ein Mensch und keine Ereigniskette. Was passiert, kannst du unterschiedlich aufnehmen, nutzen, es dich unterschiedlich formen lassen, und das ist viel interessanter als einfach die Dinge, denn dafür könnte ich auch ein Geschichtsbuch lesen, es wäre trocken, langweilig. Viel mehr als die Ereignisse interessiert mich, was sie mit dir gemacht haben.

Also sag mir nicht, was du erlebt hast – sag mir, wer du bist.


3 Kommentare

  1. Mal wieder eine spannende Erkenntnis. Schön, dass du wieder häufiger etwas veröffentlichst.
    Wenn du ein Buch veröffentlichst, egal, ob ein Buch mit deinen Erkenntnisse, Ideen, Wünschen und Standpunkten oder eines mit einer Geschichte, in die du all das einfließen lässt, sag Bescheid, das möchte ich direkt haben! :)


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s