Kleine Spam-Kunde

Wenn unter einem ziemlich uralten Blogartikel ein englischer (betone: englischer!) Kommentar geschrieben wird, der mir erzählt, dass er „really captured with all the little bit of assets“ wurde von meiner „unique“ und „fantastic blog web site“, und wenn dieser Kommentar dann auch noch auf einen anderen Blog verlinkt, ja dann…

… dann weiß man als einigermaßen erfahrener Blogger: Da will jemand Aufmerksamkeit und Klicks und hat noch nicht mal vorher gecheckt, ob der Blog in seiner Sprache ist. Peinlich. :D

(Was man wahrscheinlich gar nicht so mitkriegt – Ich kriege ganz schön viel Spam. Der größte Teil computergeneriert, aber den filtert WordPress freundlicherweise direkt, alleine und selbstständig komplett raus. Alleine diesen Monat – also 13 Tage – waren das 93 Kommentare. Zum Glück kriege ich davon nichts mit. Ab und zu kommt dann aber auch mal so etwas wie oben in meinen Blog geflattert. Das filtert WordPress nicht raus, aber ab zwei Links in dem Kommentar kommt es in die Spam-Warteschleife zur Kontrolle. Na ja, diese Art von Spam ist immerhin lustig. :-))


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s