Tschüss, Gesichtsbuch!

Freut mich, dass wir uns kennen gelernt haben.

Zugegeben: Ich hab dich noch nie wirklich gemocht. Eher widerwillig bin ich diese Beziehung mit dir eingegangen. Aber was soll man machen, ne? Viel Organisation läuft über dich. Als Teeny kommt man quasi kaum noch an dir vorbei. Ich hatte das Gefühl, dass ich dich brauche.

Weißt du, Beziehungen beruhen auf Gegenseitigkeit. Aber du hast mich ausgenutzt! Es stimmt, keiner hat mich gezwungen, meine Daten anzugeben. Aber trotzdem. Du bist nicht sehr vertrauensvoll mit ihnen umgegangen. Du speicherst sie alle still und heimlich ab um sie dann später in die Welt hinauszuposaunen und mich damit in Schwierigkeiten zu bringen. Ist das die feine englische Art, hm?

Außerdem ist die neue Chonik der letzte Rest.

Deswegen habe ich mich von dir getrennt. Jetzt, bevor du noch mehr über mich herausfindest, was ich dir eigentlich gar nicht erzählen wollte. Es geht dich nichts an. Es ist noch nicht zu spät. Du kennst mich noch nicht. Mit dem, was du weißt, kannst du noch nicht viel machen, zumal ich erst vierzehn bin. Tja, mein Freund, es ist vorbei.

Ja, ich habe auch Trennungsschmerz. Du warst nämlich echt praktisch.

Tschüss, facebook.

Liebe, stolz Abschied nehmende Grüße
Sina


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s