Ich pfeife auf den Königssohn

Beim Durchsehen meiner alten Schulsachen bin ich auf ein Gedicht gestoßen, dass wir in der dritten Klasse auswendig lernen mussten. Es ist von Jutta Richter und heißt „Ich pfeife auf den Königssohn“ und enthält so viel Weisheit, dass es fast ein bisschen unglaublich ist für ein so simples, leichtes Gedicht. Man mag denken, dass die Botschaft veraltet ist, moderne Rollenbilder und Emanzipation und so, aber wenn ich mich so umsehe, finde ich ganz schnell so einige Mädels, die lieber sehnsüchtig auf ihren Prinz der Träume warten als selbst zu leben. Steht auf!

Ich pfeife auf den Königssohn
von Jutta Richters

Dornröschen war ein schönes Kind
und schlief einhundert Jahre.
Schneewittchen biss vom Apfel ab
und lag tot auf der Bahre.
Und wie das so bei Märchen ist,
hat der Prinz sie wachgeküsst.

Ich pfeife auf den Königssohn.
Ich bin nicht tot, ich lebe schon!
Und wer’s nicht glaubt, der sollte gehn,
der wird mich nie verstehn.

Ein Mädchen sollte Strümpfe stopfen,
kochen, backen, stricken.
Es sollte hübsch und artig sein
und einen Mann entzücken.
Und wie das so im Leben ist,
man wartet und wird wachgeküsst.

Ich pfeife auf den Königssohn.
Ich bin nicht tot, ich lebe schon!
Und wer’s nicht glaubt, der sollte gehn,
der wird mich nie verstehn.

Du, meine Tochter, glaube nicht,
was solche Märchen sagen.
Sieh dort im Spiegel dein Gesicht,
du musst das Leben wagen.
Geh tapfer vor und nie zurück,
vertraue dir und deinem Glück.

Und pfeife auf den Königssohn.
Und schlafe nicht, du lebst ja schon!
Wer das nicht glaubt, den lasse gehen,
der wird dich nie verstehen.


2 Kommentare


Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s